Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Marani Halbsüßer Rotwein "Khvanchkara" 2016 ArtNr.: 20140003

Lassen Sie sich von der Königin der georgischen Weine verführen. Die dominierenden Himbeeraromen sind unverkennbar für diesen köstlichen Rotwein und bieten ein Hochgenuss für jeden echten Weingenießer.

20,00 €
24,67 €/l
Lieferzeit: 20 - 30 Tage
Sofort lieferbar
  • Auf den Merkzettel

  • Cuveé aus autochthonen (heimischen) Rebsorten "Aleksandreuli“ 50% und "Mujuretuli" 50%
  • helle, granatrote Farbe
  • Aroma von Himbeere mit Mandeltönen

"Khvanchkara" (sprich Chwan-tschka-ra) ist nach einem kleinem Dorf in der historischen Provinz Ratscha (Nordwestgeorgien) benannt. Die Appellation Khvanchkara umfasst außer diesem Dorf noch ein paar benachbarte Dörfer. Nur in dieser Appellation geerntete Aleksandreuli und Mujuretuli (beide heimische Rebsorten) werden für die Herstellung von Khvanchkara verwendet. Besonders zeichnet sich "Khvanchkara" 2016 durch seine außergewöhnlich balancierten, natürlichen Aromen, seiner Süße und Säure aus. Diese spezielle Kombination lässt den lieblichen Rotwein weich wirken und bereitet jedem Weingenießer durch seinen konzentrierten Geschmack viel Freude.

  • Alkoholgehalt 11%
  • 0,75 L Flasche
  • Empfohlene Temperatur 12 °C - 14 °C
  • Restsüße 30-45 g/l
  • Säure ca. 5,5-6,5 g/l
  • Allergenhinweis: enthält Sulfite
  • Weingut/Prodzent:
  • JSC Telavi Wine Cellar

    Kurdgelauri

    2200 Telavi, Georgien

schreibt
Wegen der angenehmen, süß-säuerlichen Aromen und der Leichtigkeit nehme ich den Wein immer mit zu meinen Freunden, da vielen Rotwein generell zu schwer ist ich aber nicht auf Rotwein verzichten will. Damit also alle auf ihre Kosten kommen nehme ich den Kchvanchkara- wobei bei unseren geselligen Abenden der Wein leider immer zu schnell leer ist hahaha- Spricht aber für dessen Qualität.
schreibt
Meine Kollegen vom Kaukasiologie-Bereich der Uni Jena haben mir den georgischen Wein empfohlen. Daraufhin fand ich auf weingut-georgien.de den Kechvanchkara, der mich aufgrund seine natürlich Aromen ansprach. Ich muss sagen, der feine und interessante Abgang hat mich absolut überzeugt. Ich werde jetzt wohl öfters mal auf meine Kollegen hören.
schreibt
Auf der grünen Woche in Berlin probiert, war ich sofort von den natürlichen und nachhaltigen Aromen dieses Weines begeistert. Daraufhin sofort bestellt.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten